Am Wochenende zum 19. und 20. Oktober ist das Motto Kultur pur. Am Samstag tritt Kabarettistin Ulrike Böhmer in der Sport- und Festhalle des Gemeindezentrums auf. Am Sonntag eröffnet der Historische Markt seine Pforten. Zahlreiche historische Stände auch für das leibliche wohl ist gesorgt. Gerne treffen wir Sie in passenden Gewändern an!

Kabarettabend

 

Darf man sich über die Kirche lustig machen?

 „Aber natürlich“, sagt Kirchenkabarettistin Ulrike Böhmer (55). Die Iserlohnerin schlüpft am 19. Oktober 2019 um 19.30 Uhr in der Sport- und Festhalle Binau in Ihre Paraderolle als Erna Schabiewsky. Die Frau weiß, wovon sie redet: Ulrike Böhmer ist gelernte katholische Gemeindereferentin und war als solche viele Jahre tätig.

Wer beim neuen Programm der Kirchenkabarettistin Ulrike Böhmer an Kohlenpott und Kirchentag denkt, liegt gar nicht so falsch.

Denn Erna Schabiewsky, die in rotem Kostüm und Handtasche das Gemeindehaus erobert, kennt sich da gut aus! Sie ist eine der Aufrechten ihrer Gemeinde, ob an der Spülmaschine oder beim Kaffeekochen, und trägt ihr Herz am rechten Fleck und auf der Zunge.Kein Thema ist ihr zu heikel: Kirchenschließungen, Gemeindefusionen, Klosterleben, Glaubenszweifel, Kirchentage und Zechenschließung, Ehrenamt und Obrigkeiten. Nichts Menschliches und Kirchliches ist ihr fremd.

Ein heiterer und tiefgründiger Kabarettabend: „Da bleibt keine Auge trocken!“

Die Karte kostet im Vorverkauf 7,00 Euro und an der Abendkasse 9,00 €Karten für den Kabarettabend gibt es im Vorverkauf im Rathaus Binau

 

Bauernmarkt

Alle guten Dinge sind drei! So findet am Sonntag 20. Oktober 2019 anlässlich unseres großen Jubiläumsjahres ein Bauernmarkt statt.

Um 10 Uhr beginnt der ökumenische Gottesdienst bei gutem Wetter in der Sport- und Festhalle im Gemeindezentrum. Auch dieser Gottesdienst wird vom Posaunenchor und der  der Chorgemeinschaft begleitet.

Das Marktgeschehen wird begleitet vom Thema „Rund um den Apfel“. So wird es einen Apfelkuchenwettbewerb geben, zu dem Sie aufgerufen sind, einen eigenen Apfelkuchen mit besonders viel Liebe zu backen und einem Bewertungskomitee vorzuführen. Hierbei zählt nicht nur der Geschmack sondern auch das Aussehen und die Rezeptzusammensetzung fließt mit in die Bewertung ein.

Ebenfalls freuen wir uns am Markttag, Ihnen die Ergebnisse des Malwettbewerbs präsentieren zu dürfen. Die besten Bilder werden einzeln vorgestellt und prämiert.

Sie haben noch bis zum 13. September Zeit, um Ihre angefertigten Bilder bei der Gemeindeverwaltung einzureichen. Gesucht wird ein Bild zum Thema „Mein Binau!“. Jeder, ob jung oder alt, darf am Malwettbewerb teilnehmen. Bitte schreiben Sie Ihren Vornamen, Namen, Alter, Wohnort und Ihre Telefonnummer auf die Rückseite des Bildes. Das Bild sollte die Größe A4 oder A3 betragen.

Der Markttag wird von reichlich vielen Kunsthandwerkerständen begleitet, wie handgefärbte Wolle, selbstgebaute Vogelhäuser, Kunst am Buch, Cidre-Stand, Bio-Käse, Grünkernprodukte, Marmeladen und Brotaufstriche, Keramikwaren und vieles mehr.

Der Burgherr der Burg Dauchstein wird ausführlich über seine neuerworbene Burg informieren.

Auch an diesem Wochenende bieten die Binauer Vereine reichlich Speis und Trank, so soll es keine gewöhnlichen „Steaks und Würste“ geben, sondern Essen, wie es früher einmal gab.

So viel so gut, liebe Besucherinnen und Besucher, lasst euch überraschen.

Wir, die Gemeinde Binau, freuen uns jetzt schon auf Ihr Kommen!

 

Menü schließen

Anmelden